Rückblick: Jazz & Chansons in den Gärten Bad Saarows

Am 13. August 2021 fand das erste Konzert der neuen Konzertinitiative Musik am See in Bad Saarow unter der musikalischen Leitung Opernsängerin Susanne Kreusch sowie Theater- und Opernregisseur Johannes von Matuschka statt. Mit knapp 100 Musik- und Kulturliebhabern startete der Auftakt der musikalisch-kulinarischen Tour durch die malerischen Gärten und Hinterhöfe Bad Saarows.

Jazz-Konzert im Scharwenka Haus, 13. August 2021

Treffpunkt war die amiceria in den Kurpark Kollonaden, dort wurden die Gäste mit einem italienischen Aperitivo empfangen. Danach ging es zu Fuß durch den verwunschenen Waldweg Richtung Scharwenka Kulturforum, begleitet von Pop-up Inszenierungen des Kontrabassisten Arnulf Ballhorn, der die Gäste wie durch Zauberei an zwei Standorten auf dem Weg mit seiner Performance überraschte. Im Garten des Scharwenka Hauses bot sich den Spaziergängern in der Abenddämmerung ein fulminantes musikalisches Finale: Die Jazz-Combo bestehend aus Vibrafonisten Oli Bott, Kontrabassisten Arnulf Ballhorn und Schlagzeuger Kay Lübke zog die Gäste mit ihrem Programm „Chronicles of Jazz“, eine Jam-Fusion aus Metallica und Klassik in ihren Bann. Für einige Gäste ging es danach wieder zurück in die amiceria, um den Abend „alla famiglia“ gemeinsam mit den Musikern an einer mehrere Meter langen hübsch gedeckten Tafel ausklingen zu lassen.

Chanson-Flanierkonzert durch Saarow-Centrum, 15. August 2021

Am Sonntag ging es dann mit einer französisch inspirierten Ode an die Liebe in die zweite Runde der
Konzert-Reihe. Sängerin und Schauspielerin Frederike Haas und Akkordeonspieler Vassily Dück empfingen die Gäste märchenhaft inszeniert à la Rapunzel am Fenster des 100 Jahre alten Wasserturms, lockten die Gäste darauf zuerst in den Garten des historischen Alten Moorbads, um schließlich mit mehreren Stopps – unter anderem im bezaubernden Hof des alten Postamtes – die Ulmenstraße hinaufzuflanieren.

Frederike Haas unterhielt die Gäste mit Anekdoten über Paris und mit Chansons über die Liebe. Ziel des Flanierkonzerts war der Kirchhof der evangelischen Kirche, deren Garten in ein einladendes französisch anmutendes Pop-up Bistro verwandelt worden war. Weiß gedeckte Tische mit französische Spezialitäten luden an weiß gedeckten Tischen zum Lauschen des Gesangs, Verweilen und Genießen ein.

Musik am See ist eine private Initiative von Musikbegeisterten und Bad-Saarow-Liebhabern, die es sich zur Herzensangelegenheit gemacht haben, die Vielfalt des Kurortes am Scharmützelsee musikalisch zu bereichern – anknüpfend an die kulturelle Blüte der 1920er Jahre.

Veranstalter der Konzertreihe ist Gesamtkunstwerk Klang e.V.. Gegründet vom weltweit renommierten Heldenbariton  Thomas Johannes Mayer, der international aktiven Gesangs-Coach Kirsten Schötteldreier und der Mezzosopranistin Susanne Kreusch hat der Verein das Ziel, Kunst und Kultur durch verschiedene Initiativen zu fördern. Ein besonderes Anliegen ist die Förderung und Begleitung junger Künstler auf ihrem musikalischen Karriereweg. Der von den Gründern ins Leben gerufene Meisterkurs für professionelle Opernsänger – The Art of Singing lädt einmal jährlich wenige ausgewählte hochtalentierte Künstler für eine Woche auf den Bad Saarower Eibenhof ein.

Hauptsponsor in diesem Jahr ist die kulturell engagierte Artprojekt-Gruppe, die im Dreiklang aus Kunst, Natur und Architektur mit ganzheitlichen Wohnbau- und Hotelprojekten seit 2013 in Bad Saarow aktiv ist und vor Ort Arbeitgeber für 90 Mitarbeiter in zwei Restaurants, einem französischen Café und einer Fischboutique ist. Der Sponsorpartner

Engel & Völkers ist mit in der Region beheimateten Immobilienberater:innen aus Bad Saarow heraus in den Landkreisen Oder-Spree und Dahme-Spreewald engagiert. Der kulturelle Austausch rund um den Scharmützelsee liegt dem Unternehmen sehr am Herzen.

Am 27. August 2021 findet das Abschlusskonzert der Musikinitiative im wunderschönen Garten des Palais am See statt, in dem die Musiker der lautten compagney Berlin, eines der renommiertesten Barock-Ensembles, die Gäste am Ufer des Scharmützelsees mit einem Programm von Barock bis Tango verzaubern werden. Tickets für das Abschlusskonzert gibt es hier: www.musikamsee.de

Für nähere Information und hochaufgelöste Fotos kontaktieren Sie bitte:

 

Christine Zeine

Pressereferentin

zeine@artprojekt-gruppe.de

Tel. +49 30 78600632

[image_slider_no_space]