Unter­neh­mens­ver­ant­wor­tung für Mensch und Natur

 

Im Spek­trum zwi­schen Wirt­schaft­lich­keit, Öko­lo­gie und Gemein­nüt­zig­keit lässt sich vie­les unter­neh­men, das Räu­me und Infra­struk­tur für Men­schen unter­schied­li­cher Lebens­mo­del­le schafft.  Im Sin­ne eines gesell­schaft­lich ver­ant­wor­tungs­vol­len und ganz­heit­lich ori­en­tier­ten Unter­neh­mer­tums ent­wi­ckelt die 1985 gegrün­de­te, inhaber- bzw. part­ner­ge­führ­te Artprojekt Unter­neh­mens­grup­pe seit vie­len Jah­ren städ­te­bau­lich rele­van­te, bedarfs­ge­rech­te Immo­bi­li­en mit Mehr­wert für Mie­ter und Eigen­tü­mer.

 

Im Zen­trum der Arbeit ste­hen dabei der Mensch und die Natur. Im Wan­del der gesell­schaft­li­chen, öko­lo­gi­schen und tech­ni­schen Her­aus­for­de­run­gen folgt das Unter­neh­men immer stär­ker den Leit­li­ni­en von Nach­hal­tig­keit, Res­sour­cen­scho­nung, Ener­gie­ef­fi­zi­enz und Umwelt­ver­träg­lich­keit.

 

 

Unternehmensstruktur

Unternehmens-
struktur

In ihrem erwei­ter­ten Unter­neh­mens­spek­trum inves­tiert Artprojekt heu­te nicht nur in öko­lo­gisch und sozi­al ori­en­tier­te Wohn­bau­ten und Gewer­be­pro­jek­te für die neue Arbeits­welt, son­dern auch in ver­güns­tig­te Künst­ler­ate­liers, selbst­be­trie­be­ne Gastronomie- und Hotels sowie eige­ne Landwirtschafts- und Fische­rei­be­trie­be.